Corona Kroatien Aktuell

Öffnung für Touristen nach Coronavirus Lockdown voraussichtlich auf 11. Mai vorgezogen

24.05.2020

In einer Ansprache am heutigen Tag hat der kroatische Premier Andrej Plenković in einen detaillierten Drei-Phasen-Plan vorgestellt, wie er sich die Öffnung seines Landes nach dem Lockdown wegen des Coronavirus SARS-COVID 19 vorstellt. Dieser mehrstufige Plan sieht nach ersten Informationen vor, dass Fremdenverkehrsbetriebe, damit sind offensichtlich auch Marinas gemeint, spätestens am 11.Mai wieder öffnen, sofern die Corona-Lage in Kroatien das zulässt.

Erste Phase nach Coronavirus

Die erste Phase beginnt bereits am 27.4. mit der vorsichtigen Öffnung weiterer Dienstleistungsbetriebe, Reisebüros und ähnliche Betriebe, in denen der physische Abstand gewahrt werden kann.

Zweite Phase nach Coronavirus

Wenn keine Verschlechterung der Corona-Lage in Kroatien auftritt, sollen weitere Lockerungen am 4. Mai erfolgen. Wichtig sei auch, so Plenković, dass die Funktionalität des kroatischen Gesundheitssystems weiterhin gewährleistet sei.

Dritte Phase nach Coronavirus

Im letzten Schritt, also am 11. Mai, sollen dann auch touristische Einrichtungen wieder geöffnet werden. Auch wenn der Premierminister hier nicht explizit auch die Marinas erwähnte, dürfte davon auszugehen sein, dass mit einer Öffnung von Hotels und Appartementanlagen auch die Eigner wieder zu ihren Booten zurückkehren dürfen.

Nicht ohne Auflagen

Allerdings nannte er auch einige Auflagen: So sollte die positive Entwicklung bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus anhalten und entsprechende Abstandsregeln gewahrt werden. Auch zu diesem Zeitpunkt sollten sich nicht mehr als zehn Personen an einem Ort versammeln. Ebenso sollen ab dem 11. Mai die Restaurants und Nationalparks wieder geöffnet werden, so das vorläufige Fazit seiner Ansprache.
Der Flugverkehr, Bahn- und Busverkehr soll dann ebenfalls wieder freigegeben werden.

Plenković lobt Disziplin der Kroaten

Insgesamt lobte Plenković das Verhalten der Kroaten in der Coronakrise und führte aus, es sei wohl ausschlaggebend für die insgesamt positive Entwicklung. Der Reproduktionsfaktor, also die Anzahl der Personen, die ein Infizierter mit dem Coronavirus ansteckt, liegt zurzeit unter 0,8, in einigen Gespanschaften hat es bereits seit mehr als einer Woche keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS COVID 19 gegeben.

Grenzöffnungen mit EU abstimmen

Hinsichtlich der Grenzschließungen soll es allerdings keinen Alleingang Kroatien geben, sondern der Premierminister will noch heute ein mit den Nachbarländern abgestimmtes Papier dem EU-Rat vorlegen. Dabei soll, wie im Vorfeld aus unbestätigten Quellen durchsickerte, bereits eine Einigung mit seinen Amtskollegen erzielt worden sein.

Über entsprechende Details der Maßnahmen werden sich auf EU-Ebene am Montag die Tourismusminister in einer Videokonferenz zum Thema Coronavirus SARS COVID-19 abstimmen, wie zu hören war.

Kroatien News 23.04.2020

DHMZ

Kroatien News 23.04.2020

Sehr häufig telefonieren in den letzten 4 Wochen mit unseren Kunden um den aktuellen Stand der Reisemöglichkeiten nach Österreich, Slowenien und Kroatien mitzuteilen.

Nun hatten wir heute am 23.04.2020 ein, schon fast zum Tagesgeschäft gehörendes Telefongespräch mit einem unserer Segelkunden in welchem wir einen neuen Termin für seinen Segeltörn besprochen und gefunden haben. In dem Gespräch hat uns der Kunde mitgeteilt, das ihm von seiner Hausverwaltung in Kroatien /Insel Pag (Kunde ist Eigentümer von Wohneigentum auf der Insel Pag) mitgeteilt bekommen hat, das er im Moment, bei seiner Einreise noch 14 Tage Quarantäne einhalten muss.

Ab 15.05.2020 ist dies nicht mehr notwendig.

Wir lesen mit sehr viel vorsichtigem Optimismus eine Lockerung der Maßnahmen ab dem 15.05.2020 in Kroatien heraus. Unterstützt wird dieser Optimismus von den Gesprächen des österreichischen Außen- und Innenministeriums mit dem kroatischen Tourismus Ministerium. Hier sind aber noch keine Einzelheiten der Gespräche veröffentlicht worden.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung

Euer Team Activesail

Corona Maßnahmen Lockerung

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Die Rechtsgrundlage zum Sportboot fahren, Funkzeugnis und Segeln

Liebe Wassersportfreunde,

hier die neueste Entwicklung zum Corona Shutdown und der Corona Maßnahmen Lockerung in Bayern und Slowenien.

Inland

Die Wassersport Fachverbände DMYV und DSV stehen mit dem Innen- und Gesundheitsministerium in Bayern in sehr engem Gesprächskontakt. Sicherlich wird eine Lockerung der Corona Maßnahmen nicht vor dem 04.05.2020 zur erwarten sein. Hier wird es der öffentliche Druck sein, welcher schon jetzt den Kultusminister veranlasst, hat die Abiturklassen wieder unter den Hygiene Schutzmaßnahmen in die Schule zu lassen.

Wir sind vorsichtig optimistisch, dass im Zuge der allgemeinen Lockerungen auch der Sportbootbereich im Mai wieder langsam anläuft.

Dies gilt erstmal für Bayern. Andere Küsten Bundesländer sind schon einen Schritt weitergegangen und lockern schon zum 27.04.2020.

Ausland / Slowenien

Die Möglichkeit Segelausbildung in der Adria (Slowenien, Kroatien und Italien) wird auch abhängig sein vom Lockerungsfahrplan in Österreich und Deutschland. Hier wird zumindest von österreichischer Seite aus  darüber nachgedacht, die Reisebeschränkungen für Urlauber zu lockern, so das die Anfahrt aus Deutschland zu unserem Stützpunk in Izola / Slo. dann nur noch vor den slowenischen Behörden abhängt. Diese beobachten, wie Kroatien auch, wie schon gesagt, sehr stark die politischen Entscheidungen Österreich und Deutschland.

Eine Reisewarnung des auswärtigen Amts besteht für Österreich, Slowenien und Kroatien zur Zeit nicht, aber die Einreise für nicht slowenische Staatsbürger und Personen ohne Wohnsitz in Slowenien ist nach wie vor nicht möglich.

Botschaft Lubljana – Stand 20.04.2020

Sportbootführerschein Prüfung 2.0

Sportbootführerschein Prüfung 2.0

Auch nach der heutigen Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten Markus Söder, wissen wir nicht ob und wann wir wieder Prüfungen zum Sportbootführerschein, Funkschein oder Segelschein erwarten dürfen.

Nachdem wir heute auch bei verschiedenen Ämtern, bezgl. der Möglichkeit den Schulbetrieb wieder aufzunehmen nachgefragt haben, wurden wir auf die Pressekonferenz verwiesen.

  • IHK Nürnberg
  • Gewerbeamt Fürth
  • Bayrische Staatsministerium des Inneren
  • Polizeipräsidium Fürth

Liebe Kunden, wir werden Sie umgehend über Neuigkeiten bezgl. der Ausbildungstätigkeit / Prüfungen unterrichten. Informationen zu Corona erhalten Sie neben unserem Newsletter auch auf unserer Website unter dem Button Corona Info Aktuell

  • Motorbootausbildung
  • Segelausbildung
  • Funkzeugnis Ausbildung
  • Prüfung 

Für Fragen, stehen wir Ihnen auch gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung.

Ihr Team Activesail

Corona Aktuell

Corona Info Aktuell – Einreise Slowenien 14.04.2020

Liebe Segler, an dieser Stelle die neuesten Bestimmungen für Slowenien – Stand 14.04.2020
Für Slowenien besteht eine grundsätzliche Quarantänepflicht bei Einreise. Deutsche Staatsangehörige, die nach Slowenien einreisen, müssen sich unmittelbar nach Einreise in eine mindestens 7-tätige Quarantäne an ihrer Wohnsitzadresse in Slowenien begeben. Verfügt der deutsche Staatsangehörige über keinen Wohnsitz in Slowenien, wird die Einreise verweigert. Bei Verstoß gegen die Quarantänepflicht droht ein Bußgeld in Höhe von 400,- EUR. Für Personen, die unmittelbar und auf dem kürzesten Weg durch Slowenien durchreisen, besteht keine Quarantänepflicht; über weitere Ausnahmen von der Quarantänepflicht informiert die slowenische Regierung auf Ihrer Webseite.

Segelschein Kroatien – Corona Zeit

Segelschein Kroatien - Corona Zeit

Wir planen für 2020 neu. Unser Angebot – Jetzt Buchen, an Bord den Segeltörn bezahlen. Unsichere Zeiten erfordern maximale Flexibilität von unserer Segelschule. Wir bieten Dir bis zum Ende der Corona Krise absolute Terminflexibilität. Du reservierst jetzt Deinen Ausbildungstörn zum VDS Segelschein, SKS oder SSS und bezahlst erst an Bord bei Beginn Deines Törns. Keinerlei Storno Gebühren.

Teilprüfung Terminverfall SBF SKS SSS

Deutscher Segler Verband SBF, SKS, SRC Prüfung in Nürnberg
Deutscher Segler Verband

Alle SBF / SKS / SSS Teilprüfungen die vor dem 13.03.2020 abgelegt und bestanden wurden, sind bis auf weiteres ohne Terminbegrenzung eingefroren.

  • SBF = 12 Monate
  • SKS = 24 Monate
  • SSS = 36 Monate

Sollte Ihnen ein Teilprüfungsverfall durch abgesagte Prüfungen drohen, wird der 13.03.2020 als Stichtag verwenden. Entsprechend verlängert sich Ihr persönliches Teilprüfungs Verfallsdatum.

Da noch nicht abzusehen ist, wann wieder Prüfungen zu den jeweiligen Scheinen abgehalten werden können, gilt diese Regelung bis auf weiteres.

Ihr Team Activesail

Dienstreise nach Izola

Segel Ausbildungstörn in der Adria - Izola - Slowenien - Istrien

Liebe Kunden,

um die Saison Vorbereitung in Izola voranzutreiben haben wir uns am 19.03.2020 entschlossen, die durch die Corona Situation entstanden Service Rückstände am Stützpunkt und Schiff aufzuarbeiten. 

Da es in der Verlautbarung des auswärtigen Amtes und der bayrischen Staatsregierung hieß, Fahrten zum Arbeitsplatz sind erlaubt, haben wir dies auch umgehend durchgeführt. 

Unsere Reiseroute ging über den Grenzübergang Walserberg, Karawankentunnel weiter über Ljubljana nach Izola. Am Walserberg haben uns die Grenzbeamten ohne Kontrolle durchgewunken. Am Grenzübergang Karawankentunnel / Jesenize war überhaupt keine Person zu finden. Auch die Reststrecke nach Izola war ohne Probleme gut zu bewältigen. 

Nachdem wir bis Sonntag 22.03.2020 einiges an liegengebliebenen Servicearbeiten im Ersatzteillager und Schiff aufgearbeitet haben sind wir Sonntag um ca. 14.30 Uhr wieder aus Izola Richtung Deutschland gestartet.

In Slowenien wird die Grippewelle deutlich relaxter als in Deutschland gehandhabt. Natürlich werden auch hier intensiv die Schutzmaßnahmen einzelner, speziell gefährdeter Personen betrieben. Dennoch scheint das Leben an der slowenischen Küste seinen fast normalen Gang zu gehen. In Supermärkten finden wir  Gummihandschuhe und Desinfektionsmittel. Der Markt hat sicher auch Sicherheitszonen aber Lebensmittel werden hier nicht gehamstert.

Die Rückreise nach Deutschland war aufgrund des sehr geringen Verkehrsaufkommen fast in Rekordzeit zu bewältigen. Wir hatten an der Grenze von Slowenien zu Österreich einen kurzen Aufenthalt wo österreichische Grenzbeamte kurz ein Fiebermessgerät in das Auto gehalten haben. Alles O.K . ist Ihr Tank ausreichend voll und bitte nicht in Österreich anhalten waren neben den guten Reisewünschen die einzigen Aussagen der Beamten.

In den Medien werden nun auch langsam von Journalisten Fragen gestellt, die in Richtung langsame Besserung der Situation abzielen. 

Noch können wir keine Entwarnung in Bezug des Corona Hypes abgeben. Es scheint aber möglich, dass bis Mitte April eine Normalisierung der Corona Situation zumindest für die Anreise per Kfz. auf dem Landweg denkbar ist.

Wir werden Sie sehr aktuell und kurzfristig auf dem Laufenden halten.

Sobald der DSV wieder SKS / SSS Prüfungen in Izola anbietet, werden wir Sie umgehend Informieren.

Um schon jetzt die Segeltörns in der Adria und Theoriekurse in Deutschland neu Planen zu können, würden wir uns über eine kurze Mitteilung von Ihnen freuen, ob- und wenn ja Sie Möglichkeiten haben Ihren Törn zu einem anderen Termin wahrnehmen zu können. Dies wird sicher bei Selbstständigen von der Aufarbeitung der liegengebliebenen Aufträge und bei Angestellten beim Arbeitgeber liegen. Wir werden sehr flexibel und Kundenorientiert handeln. Versprochen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 oder info@activesail.de zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie gesund und munter an Bord begrüßen zu dürfen.

Ihr Team Segelschule Activesail

Sportbootführerschein Onlinekurs

Sportbootführerschein Onlinekurs 2020

Wir verlängern ab sofort in Zusammenarbeit mit unserem Medien Partner Delius Klasing Verlag unseren Sportbootführerschein Onlinekurs auf 8 Wochen zum Preis von € 39,90

Bereits bestehende Sportbootführerschein Onlinekurse werden automatisch bis 31.05.2020 ohne weitere Kosten verlängert.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne auch unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung.

Corona Virus Plan B

Liebe Theoriekurs und Segeltörn Teilnehmer,

in unserem Blog werden wir Sie zum Thema Corona Virus über die jeweiligen Auswirkungen auf Ihren Theorieuntericht und Segeltörn in Slowenien, Kroatien und Italien unterrichten.

Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt auch in Slowenien am Flughafen Ljubljana zu verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen zur Identifizierung erkrankter Reisender.

Eine Einreise von Italien nach Slowenien ist nur noch über die Grenzübergangsstellen Rateče, Robič, Vrtojba, Škofije, Fernetiči und Krvavi Potok möglich. Deutsche ohne Wohnsitz in Slowenien müssen an der Grenze ein SARS-CoV-2-Negativzertifikat (COVID-19) in slowenischer, italienischer oder englischer Sprache vorweisen, das nicht älter als drei Tage sein darf. Kann das Zertifikat nicht vorgelegt werden, ist ein Grenzübertritt ggf. gleichwohl möglich, wenn die Körpertemperatur unter 37,5 °C liegt und es keine Anzeichen einer Atemwegsinfektion gibt. (Letzter Satz stand gestern noch nicht in der Information des auswärtigen Amtes)

Busse dürfen die Landgrenze von Italien nach Slowenien (Einreise nach Slowenien) nicht mehr überschreiten. Der Zugverkehr zwischen Italien und Slowenien ist unterbrochen.

Einschränkungen beim Überschreiten der Landgrenze von Kroatien, Österreich und Ungarn nach Slowenien (Einreise nach Slowenien) bestehen derzeit nicht.

Soviel zur Einreisemöglichkeit nach Slowenien. 

Für Italien besteht defakto Quarantäne. Somit werden wir nicht mehr nach Italien einreisen.

Für Kroatien gelten seit gestern auch spezielle Quarantäne Regelungen, welche eine 14 tägige Quarantäne mit täglicher Meldepflicht bei der Polizei beinhalten. Somit ist eine Einreise nach Kroatien mit dem Schiff auch für uns nicht mehr möglich.

Gestern haben wir vom PA Ausland / Bayern / Nord die Information erhalten, dass bis auf weiteres keine Theorieprüfungen und Praxisprüfungen im Inland und Ausland durchgeführt werden. Hierzu zählen natürlich auch die Prüfungsstandorte in Bayern und Izola Slowenien.

Wir werden, sofern sich die Lage nicht dramatisch verändert, alle Theoriekurse und Segeltörns im Bereich Slowenien durchführen. Prüfungen zum VDS Segelschein Yacht werden wir auch weiterhin durchführen.

Auch unsere Segel Ausbildungstörns zum SKS, SSS finden statt. Die Prüfungen zu diesen SKS / SSS Segeltörns müssen aber leider auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunk verschoben werden. Wir stehen mit dem PA Ausland in ständiger Verbindung und werden alle Teilnehmer umgehend informieren wann dies durch die Prüfungskommission des DSV wieder möglich sein wird. Hier werden wir nach Wegen suchen, die Ihre Prüfung auf einem unserer Schiffe zu einem späteren Zeitpunkt möglich macht. Natürlich ohne Mehrkosten.

Noch ein persönliches Nachwort zur “Corona Krise”

Wir sind selbstverständlich auch der Meinung, dass alles getan werden muss um die Ausbreitung dieser Grippewelle mit Atemwegs Infekt zu verhindern. Nur die von der Presse erzeugte Hysterie können wir nicht nachvollziehen.

Bitte lesen Sie auch den Bericht “Coronavirus – Panikmacher isolieren” in dem von Fachleuten sehr deutlich dargestellt wird, was dieser Corona Hype bewirkt.

Es gibt unserer Meinung nach derzeit kaum einen sichereren Ort als auf See mit einer Segelyacht. Frische Luft, Salzwasser und Sonne (Wärme) sowie unsere Vitaminreiche Bordverpflegung sind das beste prophilaktische Mittel gegen jedwede Influenza- oder Virenerkrankung. 

Für Fragen zu zu Ihrem gebuchten Theoriekurs und Segeltörn stehen wir Ihnen gerne auch unter Telefon 0911 78 53 39 zur Verfügung.

Mast und Schotbruch

Viele Grüße aus der virenfreien Zone

Tom Völlmer