Revierführer Griechenland

Revierführer Griechenland – das Segelrevier der Extraklasse

Die ostägäischen Inseln, grün und fruchtbar vor der türkischen Küste gelegen, von Chios über Oinousai, Psara, Samos, Phournoi und Ikaria, sind für sich schon ein lohnenswertes Urlaubsziel. Daran schließt nach Süden der Inselbogen des Dodekanes an: Von Patmos im Norden über Arki und Lipso, Leros, Levitha, Astypalaia, Kalymnos, Kos, Nisyros, Tilos, Symi, Chalki, Rhodos, bis Karpathos und Kasos, die wie Perlen auf einer Kette in der tiefblauen Ägäis aneinandergereiht liegen. Und schließlich Kreta, dessen imposante Gebirgslandschaften, die vielfältige Vegetation und die zahlreichen historischen Stätten dieses unverwechselbare Revier prägen.

Dieser Törnführer beschreibt ein Segelrevier der Extraklasse: geschichtlich, landschaftlich und auch navigatorisch.
Diesen Band hat das bewährte Duo Melanie Haselhorst und Kenneth Dittmann aktualisiert, die dafür seit Jahren die griechischen Gewässer unter Segeln bereisen.

Knapp und präzise werden die Ansteuerungen von Häfen, Marinas und Ankerplätzen beschrieben, ebenso wie die Qualität der Liege- und Ankerplätze, die Service- und Versorgungsmöglichkeiten und die Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Liegeplatzes.

Saphirblaues Wasser, golden schimmernde Sandstrände, Kiefernwälder, idyllische Buchten, kleine Fischerhäfen und gastfreundliche Inselbewohner – in den Genuss all dieser Reize kommt die Crew auf einem Törn durch die Nördlichen Sporaden.
Im Westen der Ägäis gelegen, bleiben die grünen Inseln von der Wucht des Meltemi verschont und stellen ein perfektes Charterrevier dar.
Ausgehend vom Golf von Volos führt die Reise auf die Insel Skiathos mit ihren fantastischen Stränden und einer pulsierenden Inselhauptstadt. Das gebirgige Skopelos begrüßt die Crew mit einer betörenden Duftmischung aus Pinien und Aleppokiefern und begeistert durch traumhafte Buchten und eine der schönsten Altstädte Griechenlands. Auf Alonissos finden Wassersportler pure Natur inmitten einer sanften Hügellandschaft. Alonissos und die umliegenden Eilande Peristera und Pelagonisi sind Teil des „Meeres-Nationalparks Nördliche Sporaden?, in dem die bedrohte Mittelmeer-Mönchsrobbe Schutz findet. Sportliche Crews reizt jetzt ein langer Schlag nach Skyros, das windumtost etwas abseits der typischen Touristenrouten liegt und fast schon kykladisch anmutet.
Die Autoren beschreiben neben den beliebtesten Häfen und Ankerplätzen des Reviers auch kulturelle und geschichtliche Details, geben Tipps zum Landgang und den Sehenswürdigkeiten vor Ort.

100 Farbfotos vermitteln einen klaren Eindruck vom Revier, 50 farbige Übersichts- und Hafenpläne sorgen für eindeutige Orientierung. So wird die Urlaubsvorbereitung erleichtert, und das handliche Format macht diesen Charterführer zu einem idealen Törnbegleiter.

Segeln an Griechenlands bezaubernder Küste

Übersichtlicher und praktischer wurden die Häfen Griechenlands noch nicht beschrieben. Natur- und Yachthäfen werden mit Luftaufnahmen, Hafenplänen und informativen Texten kompakt auf jeweils einer Seite vorgestellt. Informationen zum Reiseziel, über den historischen und kulturellen Hintergrund sowie Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Freizeitgestaltung vor Ort helfen bei der Orientierung und Reiseplanung, die Ansteuerungsbeschreibung in Kombination mit den beschrifteten Luftaufnahmen und Hafenplänen macht das Einlaufen zum Kinderspiel. Dieser Titel darf auf keiner Yacht fehlen!

Die griechische Westküste gilt zu Recht als wunderschönes, familiengeeignetes Segelrevier. Hier weht kein Meltemi, es locken herrliches Wetter, beständiger, aber nicht zu kräftiger Wind, kristallklares Wasser, einsame Buchten, kleine Fischerdörfer fernab von Massentourismus. Mit seinen vielen Inseln bietet das Revier eine große Vielfalt möglicher Routen, die kurzen Entfernungen ermöglichen Törns nach jedem Geschmack. Abends Essen in einer schönen Hafentaverne oder gemütliches Kochen in einer ruhigen Bucht – mehr kann sich der Segler nicht wüschen. Ein unwiderstehlich schönes Revier lädt hier zum Entdecken ein.
Dieser Hafenguide ist der ideale Begleiter für einen gelungenen Törn. Er deckt das Gebiet zwischen Athen und Ionischem Meer ab, und für Abenteuerlustige ist auch die albanische Küste miteinbezogen.

Kartenwerk und Hafenführer in Einem.

Im Anschluss an den kompakten Infoteil werden auf rund 240 Seiten Häfen und Ankerbuchten des Reviers detailliert vorgestellt. Besonders hilfreich ist die Kombination aus Hafenplan und Luftaufnahme. Während der Hafenplan alle Informationen komprimiert enthält, gibt die Luftaufnahme dem Leser einen Eindruck von Aussehen und Atmosphäre des Hafens sowie eine klare Vorstellung der Ansteuerung, die in jedes Foto eingezeichnet ist.