Bootsfahrstunden Kanal Nürnberg

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Motorbootführerschein
DSV Prüfungsausschuss Ausland Bayern Nord
Prüfungsausschuss Ausland Bayern Nord uns Partner für Prüfungen zum Sportbootführerschein, SKS und SSS
DMYV Prüfungsausschuss München
Unser Partner für Sportbootführerschein Prüfungen in Bayern PA München

Bootsfahrstunden Kanal Nürnberg

Liebe Wassersportfreunde,

heute haben wir endlich etwas positives zu berichten.

Wir dürfen ab 11.05.2020 wieder Sportbootführerschein Ausbildung (Bootsfahrstunden Kanal Nürnberg) und Prüfungen am Main Donau Kanal in Nürnberg abhalten.

Entsprechende Prüfungstermine werden von den Wassersport Verbänden DMYV und DSV gerade vorbereitet. Sobald wir die Termininformationen von den Prüfungsausschüssen erhalten haben, werden wir Sie auf unserer Website umgehend Informieren.

Wie aus dem heutigen Schreiben des BayMBI. 2020 Nr. 240 AZ 2126-1-8-G zu entnehmen ist, sind nach § 15 derselben Verordnung ab 11.05.2020 Abnahmen von Prüfungen unter Einhaltung des Sicherheitsabstands von 1,5m wieder zulässig.

Für theoretischen Fahrschulunterricht sowie Fahrprüfungen zu erstmaligen Erwerb eines Fürherscheins gilt § 15 entsprechend. Praktischer Fahrschulunterricht und praktische Fahrprüfungen sind nur für die Dauer von jeweils höchstens 60 Minuten zulässig. Für alle beteiligten gilt Maskenpflicht.

München den 05.05.2020

Bayrisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Melanie Huml, Staatsministerin

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung.

Ihr Team Activesail

Sportbootführerschein Prüfungen wieder möglich

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Motorbootführerschein
DSV Prüfungsausschuss Ausland Bayern Nord
Prüfungsausschuss Ausland Bayern Nord uns Partner für Prüfungen zum Sportbootführerschein, SKS und SSS

Sportbootführerschein Prüfungen wieder möglich ab 18.05.2020 in Nürnberg

Soeben hat uns die Mitteilung des DSV und des BMVI erreicht, dass ab Montag 18. Mai 2020 wieder Prüfungen zulässig sind. Somit können wir ab dem 18. Mai wieder Prüfungen anbieten, wenn auch unter strengen Hygienevorschriften, wie z.B. Mindestabstand 1,5 Meter, Maskenpflicht und Händedesinfektion.

Des Weiteren müssen wir wegen des Mindestabstands und der damit verbundenen räumlichen Einschränkungen Prüfungen an einem Prüfungstag auf mehrere Zeitabschnitte aufteilen bzw. entzerren.

Weitere konkrete Informationen dazu, insbesondere die aktuellen Hygienevorschriften des DSV, werde ich in Kürze an Sie weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

Jörg Wedemann

Prüfungsausschuss Ausland/Bayern-Nord

Dr. Jörg Wedemann, PA-Leiter

Bodenseestraße 18

D-81241 München

ACI Marina Teilöffnung 04.05.2020

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized

DHMZ

Das sollte wohl auch die letzten Skeptiker überzeugen, die an dem Start in die Wassersportsaison 2020 im Bereich der kroatischen Adria noch gezweifelt haben:Winterservice Segelyacht Timata in der Marina Izola / Slowenien

Mit Wirkung vom 4. Mai 2020 normalisiert sich der Betrieb in den kroatischen ACI-Marinas, Rezeptionen, Wartungs- und Servicebetriebe nehmen ihre Tätigkeit wieder auf, wenn auch unter gewissen Einschränkungen, bedingt durch die COVID-19-Pandemie. Damit dürften wohl schon bald die ersten Eigner zu ihren Yachten zurückkehren.

Die Tätigkeiten in den ACI Marinas teilweise normalisiert

Nach der Bewertung der epidemischen Situation durch das Hauptquartier des Zivilschutzes der Republik Kroatien, wurde diese als stabil bewertet und die Regierung der Republik Kroatien hat am 27. April beschlossen, die Corona-Maßnahmen zu lockern.

Dementsprechend nehmen wir die Aktivitäten wieder auf, die zu einer Normalisierung unseres Geschäfts führen. Angesichts der noch andauernden COVID-19-Pandemie, werden jedoch alle Marinas unter einem besonderen Regime betrieben.

Die Rezeptionen werden für die direkte Betreuung von Kunden ab Montag, dem 4. Mai, wieder geöffnet. Dabei werden die folgenden Corona-Maßnahmen eingehalten:

  • Abhängig von der Größe des Empfangsbereichs (Rezeption) und den Maßnahmen zur sozialen Distanzierung, kann sich eine begrenzte Anzahl von Kunden gleichzeitig im Empfangsbereich aufhalten.
  • Das Rezeptionspersonal beachtet alle Corona-Maßnahmen (Tragen von Masken obligatorisch, Desinfektion der Rezeption und anderer Oberflächen, die häufig von Kunden berührt werden).
  • Die Zahlungen der Tagesliegeplätze sollten nur über Online-Anwendungen, ACI App und ACI Online Booking, und ohne Hinterlegung der Bootsdokumente an der Rezeption der Marina erfolgen.

Die Dienstleistungen wie Heben und Senken der Schiffe, sowie Wartung und Service von Schiffen, werden vollständig normalisiert. Dabei werden die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung beachtet. Die Eröffnung der saisonalen ACI Marinas von Rab, Žut, Piškera und Palmižana (sowieso nur im Sommer geöffnet, Anm. d. Red.) wurde noch verschoben.

Unter den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Umständen ist es für uns von größter Bedeutung, die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner zu schützen und gleichzeitig allen Stammkunden zuverlässige Dienstleistungen in allen unseren Marinas zu gewährleisten.

Daher befolgen wir weiterhin alle Maßnahmen, Anweisungen und Empfehlungen und stehen weiterhin allen Kunden zur Verfügung, um sie über die Fortsetzung der Aktivitäten rechtzeitig zu informieren.

Wassersport-Tourismus startet durch

Und nun zur Einordnung dieser Meldung in den Gesamtkontext: Beim Adriatic Croatia International Club, auch ACI Club oder einfach ACI genannt, handelt es sich um die größte Kette von qualitativ hochwertigen Yachthäfen im Mittelmeerraum. Die an der Zagreber Börse notierte ACI dd. befindet sich mehrheitlich in Staatsbesitz. Man darf normalerweise davon ausgehen, wenn solch ein Unternehmen seine Tätigkeiten wieder hochfährt, Personal zurückholt und sogar die Rezeptionen wieder besetzt, dürfte auch der Wassersport-Tourismus langsam wieder durchstarten, denn sonst würden solche Maßnahmen nur wenig Sinn ergeben.

Segelschule Activesail Einzelkabine

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Segelschein
Ausbildungsyacht Timata in der Adria
Absenkbarer Tisch in unserer Segelyacht TIMATA bietet eine sehr große zusätzliche Liegefläche

Segelschule Activesail Einzelkabine

28.04.2020

Nachdem wir vorsichtig optimistisch in Richtung Mai schauen, haben wir uns auch Gedanken über die Kabinenbelegung gemacht.

Normalerweise sind unsere Kabinen sehr großzügig, bequem und ausreichend für zwei Gäste. Wir bemerken aber eine gewisse Unsicherheit bei unseren Segelkunden bezüglich der Kabinenaufteilung.

Nun erreichten uns einige Anfragen zum Thema – „Muss ich die Kabine mit einem Fremden teilen“?

Unsere klare Antwort – Nein

Wir werden bis auf weiteres den Salon unseres Schiffes mit einbeziehen. Schon vor der Corona Krise haben wir unsere Schiffe mit max. vier Teilnehmern belegt. Dies hilft uns nun, den für Ihre Sicherheit so wichtigen Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Das ist mit 6-8 Personen an Bord unmöglich einzuhalten.

Diese Regelung gilt für Reservierungen von Einzelpersonen auf unseren Yachten.

Wenn Sie, wie viele unserer Kunden im Familienverband bei uns an Bord segeln wird es sowieso keine Ansteckungsgefahr geben.

Wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass unsere Yachten schon immer nach jedem Törn komplett gereinigt und in Corona Zeiten zusätzlich speziell desinfiziert werden.

Für Fragen stehen wir Ihnen  gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie an Bord begrüßen zu dürfen.

Ihr Segelschule Activesail Team

Corona Kroatien Aktuell

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Segelschein Kroatien

Öffnung für Touristen nach Coronavirus Lockdown voraussichtlich auf 11. Mai vorgezogen

24.05.2020

In einer Ansprache am heutigen Tag hat der kroatische Premier Andrej Plenković in einen detaillierten Drei-Phasen-Plan vorgestellt, wie er sich die Öffnung seines Landes nach dem Lockdown wegen des Coronavirus SARS-COVID 19 vorstellt. Dieser mehrstufige Plan sieht nach ersten Informationen vor, dass Fremdenverkehrsbetriebe, damit sind offensichtlich auch Marinas gemeint, spätestens am 11.Mai wieder öffnen, sofern die Corona-Lage in Kroatien das zulässt.

Erste Phase nach Coronavirus

Die erste Phase beginnt bereits am 27.4. mit der vorsichtigen Öffnung weiterer Dienstleistungsbetriebe, Reisebüros und ähnliche Betriebe, in denen der physische Abstand gewahrt werden kann.

Zweite Phase nach Coronavirus

Wenn keine Verschlechterung der Corona-Lage in Kroatien auftritt, sollen weitere Lockerungen am 4. Mai erfolgen. Wichtig sei auch, so Plenković, dass die Funktionalität des kroatischen Gesundheitssystems weiterhin gewährleistet sei.

Dritte Phase nach Coronavirus

Im letzten Schritt, also am 11. Mai, sollen dann auch touristische Einrichtungen wieder geöffnet werden. Auch wenn der Premierminister hier nicht explizit auch die Marinas erwähnte, dürfte davon auszugehen sein, dass mit einer Öffnung von Hotels und Appartementanlagen auch die Eigner wieder zu ihren Booten zurückkehren dürfen.

Nicht ohne Auflagen

Allerdings nannte er auch einige Auflagen: So sollte die positive Entwicklung bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus anhalten und entsprechende Abstandsregeln gewahrt werden. Auch zu diesem Zeitpunkt sollten sich nicht mehr als zehn Personen an einem Ort versammeln. Ebenso sollen ab dem 11. Mai die Restaurants und Nationalparks wieder geöffnet werden, so das vorläufige Fazit seiner Ansprache.
Der Flugverkehr, Bahn- und Busverkehr soll dann ebenfalls wieder freigegeben werden.

Plenković lobt Disziplin der Kroaten

Insgesamt lobte Plenković das Verhalten der Kroaten in der Coronakrise und führte aus, es sei wohl ausschlaggebend für die insgesamt positive Entwicklung. Der Reproduktionsfaktor, also die Anzahl der Personen, die ein Infizierter mit dem Coronavirus ansteckt, liegt zurzeit unter 0,8, in einigen Gespanschaften hat es bereits seit mehr als einer Woche keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS COVID 19 gegeben.

Grenzöffnungen mit EU abstimmen

Hinsichtlich der Grenzschließungen soll es allerdings keinen Alleingang Kroatien geben, sondern der Premierminister will noch heute ein mit den Nachbarländern abgestimmtes Papier dem EU-Rat vorlegen. Dabei soll, wie im Vorfeld aus unbestätigten Quellen durchsickerte, bereits eine Einigung mit seinen Amtskollegen erzielt worden sein.

Über entsprechende Details der Maßnahmen werden sich auf EU-Ebene am Montag die Tourismusminister in einer Videokonferenz zum Thema Coronavirus SARS COVID-19 abstimmen, wie zu hören war.

Kroatien News 23.04.2020

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Segelschein Kroatien

DHMZ

Kroatien News 23.04.2020

Sehr häufig telefonieren in den letzten 4 Wochen mit unseren Kunden um den aktuellen Stand der Reisemöglichkeiten nach Österreich, Slowenien und Kroatien mitzuteilen.

Nun hatten wir heute am 23.04.2020 ein, schon fast zum Tagesgeschäft gehörendes Telefongespräch mit einem unserer Segelkunden in welchem wir einen neuen Termin für seinen Segeltörn besprochen und gefunden haben. In dem Gespräch hat uns der Kunde mitgeteilt, das ihm von seiner Hausverwaltung in Kroatien /Insel Pag (Kunde ist Eigentümer von Wohneigentum auf der Insel Pag) mitgeteilt bekommen hat, das er im Moment, bei seiner Einreise noch 14 Tage Quarantäne einhalten muss.

Ab 15.05.2020 ist dies nicht mehr notwendig.

Wir lesen mit sehr viel vorsichtigem Optimismus eine Lockerung der Maßnahmen ab dem 15.05.2020 in Kroatien heraus. Unterstützt wird dieser Optimismus von den Gesprächen des österreichischen Außen- und Innenministeriums mit dem kroatischen Tourismus Ministerium. Hier sind aber noch keine Einzelheiten der Gespräche veröffentlicht worden.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung

Euer Team Activesail

Corona Maßnahmen Lockerung

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Die Rechtsgrundlage zum Sportboot fahren, Funkzeugnis und Segeln

Liebe Wassersportfreunde,

hier die neueste Entwicklung zum Corona Shutdown und der Corona Maßnahmen Lockerung in Bayern und Slowenien.

Inland

Die Wassersport Fachverbände DMYV und DSV stehen mit dem Innen- und Gesundheitsministerium in Bayern in sehr engem Gesprächskontakt. Sicherlich wird eine Lockerung der Corona Maßnahmen nicht vor dem 04.05.2020 zur erwarten sein. Hier wird es der öffentliche Druck sein, welcher schon jetzt den Kultusminister veranlasst, hat die Abiturklassen wieder unter den Hygiene Schutzmaßnahmen in die Schule zu lassen.

Wir sind vorsichtig optimistisch, dass im Zuge der allgemeinen Lockerungen auch der Sportbootbereich im Mai wieder langsam anläuft.

Dies gilt erstmal für Bayern. Andere Küsten Bundesländer sind schon einen Schritt weitergegangen und lockern schon zum 27.04.2020.

Ausland / Slowenien

Die Möglichkeit Segelausbildung in der Adria (Slowenien, Kroatien und Italien) wird auch abhängig sein vom Lockerungsfahrplan in Österreich und Deutschland. Hier wird zumindest von österreichischer Seite aus  darüber nachgedacht, die Reisebeschränkungen für Urlauber zu lockern, so das die Anfahrt aus Deutschland zu unserem Stützpunk in Izola / Slo. dann nur noch vor den slowenischen Behörden abhängt. Diese beobachten, wie Kroatien auch, wie schon gesagt, sehr stark die politischen Entscheidungen Österreich und Deutschland.

Eine Reisewarnung des auswärtigen Amts besteht für Österreich, Slowenien und Kroatien zur Zeit nicht, aber die Einreise für nicht slowenische Staatsbürger und Personen ohne Wohnsitz in Slowenien ist nach wie vor nicht möglich.

Botschaft Lubljana – Stand 20.04.2020

Sportbootführerschein Prüfung 2.0

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized

Sportbootführerschein Prüfung 2.0

Auch nach der heutigen Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten Markus Söder, wissen wir nicht ob und wann wir wieder Prüfungen zum Sportbootführerschein, Funkschein oder Segelschein erwarten dürfen.

Nachdem wir heute auch bei verschiedenen Ämtern, bezgl. der Möglichkeit den Schulbetrieb wieder aufzunehmen nachgefragt haben, wurden wir auf die Pressekonferenz verwiesen.

  • IHK Nürnberg
  • Gewerbeamt Fürth
  • Bayrische Staatsministerium des Inneren
  • Polizeipräsidium Fürth

Liebe Kunden, wir werden Sie umgehend über Neuigkeiten bezgl. der Ausbildungstätigkeit / Prüfungen unterrichten. Informationen zu Corona erhalten Sie neben unserem Newsletter auch auf unserer Website unter dem Button Corona Info Aktuell

  • Motorbootausbildung
  • Segelausbildung
  • Funkzeugnis Ausbildung
  • Prüfung 

Für Fragen, stehen wir Ihnen auch gerne unter Telefon 0911 – 78 53 39 zur Verfügung.

Ihr Team Activesail

Corona Aktuell

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized

Corona Info Aktuell – Einreise Slowenien 14.04.2020

Liebe Segler, an dieser Stelle die neuesten Bestimmungen für Slowenien – Stand 14.04.2020
Für Slowenien besteht eine grundsätzliche Quarantänepflicht bei Einreise. Deutsche Staatsangehörige, die nach Slowenien einreisen, müssen sich unmittelbar nach Einreise in eine mindestens 7-tätige Quarantäne an ihrer Wohnsitzadresse in Slowenien begeben. Verfügt der deutsche Staatsangehörige über keinen Wohnsitz in Slowenien, wird die Einreise verweigert. Bei Verstoß gegen die Quarantänepflicht droht ein Bußgeld in Höhe von 400,- EUR. Für Personen, die unmittelbar und auf dem kürzesten Weg durch Slowenien durchreisen, besteht keine Quarantänepflicht; über weitere Ausnahmen von der Quarantänepflicht informiert die slowenische Regierung auf Ihrer Webseite.

Segelschein Kroatien – Corona Zeit

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Segelschein, Segelschein Kroatien
Segelschein Kroatien - Corona Zeit

Wir planen für 2020 neu. Unser Angebot – Jetzt Buchen, an Bord den Segeltörn bezahlen. Unsichere Zeiten erfordern maximale Flexibilität von unserer Segelschule. Wir bieten Dir bis zum Ende der Corona Krise absolute Terminflexibilität. Du reservierst jetzt Deinen Ausbildungstörn zum VDS Segelschein, SKS oder SSS und bezahlst erst an Bord bei Beginn Deines Törns. Keinerlei Storno Gebühren.