Segelschein Kroatien

Corona Kroatien Aktuell

Öffnung für Touristen nach Coronavirus Lockdown voraussichtlich auf 11. Mai vorgezogen

24.05.2020

In einer Ansprache am heutigen Tag hat der kroatische Premier Andrej Plenković in einen detaillierten Drei-Phasen-Plan vorgestellt, wie er sich die Öffnung seines Landes nach dem Lockdown wegen des Coronavirus SARS-COVID 19 vorstellt. Dieser mehrstufige Plan sieht nach ersten Informationen vor, dass Fremdenverkehrsbetriebe, damit sind offensichtlich auch Marinas gemeint, spätestens am 11.Mai wieder öffnen, sofern die Corona-Lage in Kroatien das zulässt.

Erste Phase nach Coronavirus

Die erste Phase beginnt bereits am 27.4. mit der vorsichtigen Öffnung weiterer Dienstleistungsbetriebe, Reisebüros und ähnliche Betriebe, in denen der physische Abstand gewahrt werden kann.

Zweite Phase nach Coronavirus

Wenn keine Verschlechterung der Corona-Lage in Kroatien auftritt, sollen weitere Lockerungen am 4. Mai erfolgen. Wichtig sei auch, so Plenković, dass die Funktionalität des kroatischen Gesundheitssystems weiterhin gewährleistet sei.

Dritte Phase nach Coronavirus

Im letzten Schritt, also am 11. Mai, sollen dann auch touristische Einrichtungen wieder geöffnet werden. Auch wenn der Premierminister hier nicht explizit auch die Marinas erwähnte, dürfte davon auszugehen sein, dass mit einer Öffnung von Hotels und Appartementanlagen auch die Eigner wieder zu ihren Booten zurückkehren dürfen.

Nicht ohne Auflagen

Allerdings nannte er auch einige Auflagen: So sollte die positive Entwicklung bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus anhalten und entsprechende Abstandsregeln gewahrt werden. Auch zu diesem Zeitpunkt sollten sich nicht mehr als zehn Personen an einem Ort versammeln. Ebenso sollen ab dem 11. Mai die Restaurants und Nationalparks wieder geöffnet werden, so das vorläufige Fazit seiner Ansprache.
Der Flugverkehr, Bahn- und Busverkehr soll dann ebenfalls wieder freigegeben werden.

Plenković lobt Disziplin der Kroaten

Insgesamt lobte Plenković das Verhalten der Kroaten in der Coronakrise und führte aus, es sei wohl ausschlaggebend für die insgesamt positive Entwicklung. Der Reproduktionsfaktor, also die Anzahl der Personen, die ein Infizierter mit dem Coronavirus ansteckt, liegt zurzeit unter 0,8, in einigen Gespanschaften hat es bereits seit mehr als einer Woche keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS COVID 19 gegeben.

Grenzöffnungen mit EU abstimmen

Hinsichtlich der Grenzschließungen soll es allerdings keinen Alleingang Kroatien geben, sondern der Premierminister will noch heute ein mit den Nachbarländern abgestimmtes Papier dem EU-Rat vorlegen. Dabei soll, wie im Vorfeld aus unbestätigten Quellen durchsickerte, bereits eine Einigung mit seinen Amtskollegen erzielt worden sein.

Über entsprechende Details der Maßnahmen werden sich auf EU-Ebene am Montag die Tourismusminister in einer Videokonferenz zum Thema Coronavirus SARS COVID-19 abstimmen, wie zu hören war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.