Corona Virus Plan B

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Uncategorized

Liebe Theoriekurs und Segeltörn Teilnehmer,

in unserem Blog werden wir Sie zum Thema Corona Virus über die jeweiligen Auswirkungen auf Ihren Theorieuntericht und Segeltörn in Slowenien, Kroatien und Italien unterrichten.

Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt auch in Slowenien am Flughafen Ljubljana zu verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen zur Identifizierung erkrankter Reisender.

Eine Einreise von Italien nach Slowenien ist nur noch über die Grenzübergangsstellen Rateče, Robič, Vrtojba, Škofije, Fernetiči und Krvavi Potok möglich. Deutsche ohne Wohnsitz in Slowenien müssen an der Grenze ein SARS-CoV-2-Negativzertifikat (COVID-19) in slowenischer, italienischer oder englischer Sprache vorweisen, das nicht älter als drei Tage sein darf. Kann das Zertifikat nicht vorgelegt werden, ist ein Grenzübertritt ggf. gleichwohl möglich, wenn die Körpertemperatur unter 37,5 °C liegt und es keine Anzeichen einer Atemwegsinfektion gibt. (Letzter Satz stand gestern noch nicht in der Information des auswärtigen Amtes)

Busse dürfen die Landgrenze von Italien nach Slowenien (Einreise nach Slowenien) nicht mehr überschreiten. Der Zugverkehr zwischen Italien und Slowenien ist unterbrochen.

Einschränkungen beim Überschreiten der Landgrenze von Kroatien, Österreich und Ungarn nach Slowenien (Einreise nach Slowenien) bestehen derzeit nicht.

Soviel zur Einreisemöglichkeit nach Slowenien. 

Für Italien besteht defakto Quarantäne. Somit werden wir nicht mehr nach Italien einreisen.

Für Kroatien gelten seit gestern auch spezielle Quarantäne Regelungen, welche eine 14 tägige Quarantäne mit täglicher Meldepflicht bei der Polizei beinhalten. Somit ist eine Einreise nach Kroatien mit dem Schiff auch für uns nicht mehr möglich.

Gestern haben wir vom PA Ausland / Bayern / Nord die Information erhalten, dass bis auf weiteres keine Theorieprüfungen und Praxisprüfungen im Inland und Ausland durchgeführt werden. Hierzu zählen natürlich auch die Prüfungsstandorte in Bayern und Izola Slowenien.

Wir werden, sofern sich die Lage nicht dramatisch verändert, alle Theoriekurse und Segeltörns im Bereich Slowenien durchführen. Prüfungen zum VDS Segelschein Yacht werden wir auch weiterhin durchführen.

Auch unsere Segel Ausbildungstörns zum SKS, SSS finden statt. Die Prüfungen zu diesen SKS / SSS Segeltörns müssen aber leider auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunk verschoben werden. Wir stehen mit dem PA Ausland in ständiger Verbindung und werden alle Teilnehmer umgehend informieren wann dies durch die Prüfungskommission des DSV wieder möglich sein wird. Hier werden wir nach Wegen suchen, die Ihre Prüfung auf einem unserer Schiffe zu einem späteren Zeitpunkt möglich macht. Natürlich ohne Mehrkosten.

Noch ein persönliches Nachwort zur „Corona Krise“

Wir sind selbstverständlich auch der Meinung, dass alles getan werden muss um die Ausbreitung dieser Grippewelle mit Atemwegs Infekt zu verhindern. Nur die von der Presse erzeugte Hysterie können wir nicht nachvollziehen.

Bitte lesen Sie auch den Bericht „Coronavirus – Panikmacher isolieren“ in dem von Fachleuten sehr deutlich dargestellt wird, was dieser Corona Hype bewirkt.

Es gibt unserer Meinung nach derzeit kaum einen sichereren Ort als auf See mit einer Segelyacht. Frische Luft, Salzwasser und Sonne (Wärme) sowie unsere Vitaminreiche Bordverpflegung sind das beste prophilaktische Mittel gegen jedwede Influenza- oder Virenerkrankung. 

Für Fragen zu zu Ihrem gebuchten Theoriekurs und Segeltörn stehen wir Ihnen gerne auch unter Telefon 0911 78 53 39 zur Verfügung.

Mast und Schotbruch

Viele Grüße aus der virenfreien Zone

Tom Völlmer